--> 

NorderneySeiten-Ende

53° 42' 26" N 7° 8' 49 Flagge der Insel
Chronik einer Insel
Insel Norderney

Das Jahr 1398Das Jahr 1797Das Jahr 1849Das Jahr 1862Das Jahr 1873Das Jahr 1948Das aktuelle JahrHilfe/Info

Insel/Stadt | Bilder/Prospekte | Daten/Fakten | Kunst/Kultur

Chronik der Insel | Betriebe und Einrichtungen | Insel und Küste | Insel und Stadt Historisch | Küstenschutz | Presse | Vereine

Bodenstab (Bau) | Fliegerhorst | Freiwillige Feuerwehr | Giftbude | Haus Ihnken, Damenpfad | Hotel Germania | Inselkirche | Kinderkurheim Arnsberg | Kurverwaltung | Norderneyer Badezeitung | Norderneyer Schulen | OLB | Postamt | Reederei Norden Frisia | Seehospiz | Stadtwerke | Tischlerei Stürenburg | Wilhelm-Augusta-Heim

Seite Betriebe und Einrichtungen | Bodenstab (Bau)

Seite zurückInhaltnächste SeiteFenster schliessen
 
 
Seite 6

80 Jahre Bodenstab Bauunternehmung

Beruhigt in die Zukunft sehen

1996 ging das Unternehmen in die Hände der nächsten Generation über: Der damals 36-jährige Andreas Bodenstab wurde Geschäftsführer des Unternehmens, das mit dem Wechsel umstrukturiert wurde und seitdem unter dem Namen "Bauunternehmung Bodenstab GmbH und Co.KG" firmiert. Auch die firmeneigene mint-türkise Farbe wurde eingeführt.

Andreas Bodenstab hatte von 1975 bis 1978 seine Maurerlehre beim Vater absolviert und nach der Bundeswehrzeit 1985 seine Maurermeisterprüfung abgelegt.

Die Arbeit habe sich sehr gewandelt, blickt Alfred Bodenstab über die Jahre. Früher sei es vor allem sehr schwere körperliche Arbeit gewesen. Mit den Händen oder mit einem Steinbrett auf der Schulter wurden die Materialien getragen, was heute mit dem Bagger oder Aufzug erledigt wird. Die früheren Handwagen und Wippen wurden durch motorisierte Fahrzeuge ersetzt. Während früher ein Baumgerüst mit Bäumen vom Festland von den hiesigen Handwerkern aufgerichtet wurde, wird heute ein Stahlgerüst angeliefert.

Heute arbeitet die Firma im Hoch- und Tiefbau, übernimmt Stahlbetonarbeiten, Dachdeckungen, Schlämmverfugung, Beratung, Planung und Entwürfe. Als Unternehmen vor Ort decken die Bodenstab-Mitarbeiter den Reparatursektor ab und verrichten Ausbesserungsarbeiten und jegliche baugewerbliche Tätigkeiten bis hin zum Neubau.

Die sechs Maurer, ein Zimmerer und ein Dachdecker kommen alle vom nahen Festland und pendeln täglich auf die Insel. Die acht Facharbeiter, die zum Teil bereits viele Jahre im Unternehmen beschäftigt sind, sind echte Handwerker, die auch besondere Fertigkeiten beherrschen. So waren die Arbeiten im Jahr 2012 an dem Uhrenturm der Grundschule ein besonderes handwerkliches Meisterstück aus dem Hause Bodenstab.

Zum 80-jährigen Bestehen in diesem Jahr tritt das Unternehmen mit neuem Logo an. Ob der Betrieb auch in fünfter Generation einmal weiter geführt wird, steht noch in den Sternen. Markus Bodenstab ist erst 14 Jahre alt. Doch grundsätzlich steht das Unternehmen auf solider Basis,und so blickt Andreas Bodenstab positiv nach vorn: "Man kann beruhigt in die Zukunft schauen."


Bodenstab Bauunternehmung Hilfe/Info Logo der Chronik © 2002-2023 H.-H. Barty Seitenanfang