--> 

NorderneySeiten-Ende

53° 42' 26" N 7° 8' 49 Flagge der Insel
Chronik einer Insel
Insel Norderney

Das Jahr 1398Das Jahr 1797Das Jahr 1849Das Jahr 1862Das Jahr 1873Das Jahr 1948Das aktuelle JahrHilfe/Info

Insel/Stadt | Bilder/Prospekte | Daten/Fakten | Kunst/Kultur

Chronik der Insel | Betriebe und Einrichtungen | Insel und Küste | Insel und Stadt Historisch | Küstenschutz | Presse | Vereine

Bodenstab (Bau) | Fliegerhorst | Freiwillige Feuerwehr | Giftbude | Haus Ihnken, Damenpfad | Hotel Germania | Inselkirche | Kinderkurheim Arnsberg | Kurverwaltung | Norderneyer Badezeitung | Norderneyer Schulen | OLB | Postamt | Reederei Norden Frisia | Seehospiz | Stadtwerke | Tischlerei Stürenburg | Wilhelm-Augusta-Heim

Seite Betriebe und Einrichtungen | Freiwillige Feuerwehr | 32. Provinz.-Fw-Tag | 75 Jahre Musikzug | 100-Jahr Chronik | 128-Jahr Chronik | Bedeutende Brände | Bombenangriffe | Fahrzeuge | Landesfw-Tag 1954 | Programm 85 Jahre | Statuten (28.12.1884) | Wehrführer | Zusammenstellungen von Obm a.d. Eberhardt

Seite zurückInhaltnächste SeiteFenster schliessen
 
 
Seite 27

128 Jahre Freiwillige Feuerwehr Norderney

1996: Mit neuem Drehleiterfahrzeug noch schneller einsatzbereit

Bürgermeister Remmer Harms konnte im Namen der Stadt die neue Drehleiter DL(A)K 23-12 übergeben. Das neue Fahrzeug hat in etwa die gleichen Abmessungen wie das alte, besitzt aber eine Vielzahl von Vorteilen: So ist sie vor Ort sehr viel schneller einsatzbereit. Das Gerät kann mit einem Joystick bedient werden. Um die Bedienung des modernen, vollkommen computergesteuerten, Hubgerätes zu erlernen, absolvierten einige Feuerwehrleute eigens einen Lehrgang bei der Herstellerfirma Metz. Die Anschaffung der Drehleiter kostete der Stadt Norderney 865.000 Mark.

Bürgermeister Remmer Harms übergab den Schlüssel an den Stadtbrandmeister Manfred Meister. Neben der fast vollständigen Feuerwehr, die vom Musikzug mit einer Auswahl amerikanischer Märsche musikalisch unterstützt wurde, nahm an der kleinen Zeremonie vor dem Feuerwehrgerätehaus Stadtdirektor Helmut Bruns, sein Stellvertreter Ludwig Salverius sowie zahlreiche Vertreter der Ratsfraktionen und Ratsgruppen teil. Der Bürgermeister und der Stadtdirektor nutzten als erste die Möglichkeit einer "Luftfahrt" im Korb der (nicht ganz) ausgefahrenen Leiter.

1996: Mit neuem Drehleiterfahrzeug noch schneller einsatzbereit

von links: Remmer Harms (†), Helmut Bruns, Helmut Cloppenburg.

1996: Mit neuem Drehleiterfahrzeug noch schneller einsatzbereit

von links: Gerhard Brügma, Michael Hauschke, Ludwig Salverius (†) und Helmut Cloppenburg.


Freiwillige Feuerwehr der Stadt Norderney Hilfe/Info Logo der Chronik © 2002-2023 H.-H. Barty Seitenanfang