--> https://www.norderney-chronik.de/themen/insel-stadt/betriebe/seehospiz/100jahre/seite_044.html

NorderneySeiten-Ende

53° 42' 26" N 7° 8' 49 Flagge der Insel
Chronik einer Insel
Insel Norderney

Das Jahr 1398Das Jahr 1797Das Jahr 1849Das Jahr 1862Das Jahr 1873Das Jahr 1948Das aktuelle JahrHilfe/InfoPDF-Download

Insel/Stadt | Bilder/Prospekte | Daten/Fakten | Kunst/Kultur

Chronik der Insel | Betriebe und Einrichtungen | Insel und Küste | Insel und Stadt Historisch | Küstenschutz | Presse | Vereine

Bodenstab (Bau) | Fliegerhorst | Freiwillige Feuerwehr | Giftbude | Haus Ihnken, Damenpfad | Hotel Germania | Inselkirche | Kinderkurheim Arnsberg | Kurverwaltung | Norderneyer Badezeitung | Norderneyer Schulen | OLB | Postamt | Reederei Norden Frisia | Seehospiz | Stadtwerke | Tischlerei Stürenburg | Wilhelm-Augusta-Heim

Seite Betriebe und Einrichtungen | Seehospiz | 1886 - 1986 | Kinderleben - 1904

Seite zurückInhaltnächste SeiteFenster schliessen
 
 
Seite 44

1886 - 1986 Seehospiz "Kaiserin Friedrich" Norderney

Die andere, hier besonders zu nennende Gruppe, sind die Diakonischen Helferinnen. Sie absolvieren ein "freiwilliges soziales Jahr" und zeichnen sich oft durch große Bereitwilligkeit zum Dienst aus. Vergessen werden sollen auch nicht die Zivildienstleistenden im Seehospiz, die insbesondere für das "innerbetriebliche Transportwesen" zuständig sind.

Sicher ist es auch beachtenswert, daß schon in den frühen Jahren des Seehospizes in der Regel ein theologischer Mitarbeiter in der Einrichtung tätig war. Seit 1949, mit der Berufung von Pastor Siegfried Gumpert, lag die Leitung des Seehospizes in der Hand des Theologen. Als Pastor Gumpert 1961 nach Bad Harzburg berufen wurde, löste ihn auf Norderney Pastor Hallwaß ab. Am 1. April 1965 übernahm dann Pastor Hermann Flake die Leitung.

Die immer umfangreicher werdenden Aufgaben in der Verwaltung und Organisation führten schließlich 1974 zur Berufung des Verwaltungsdirektors Ulrich Kirpeit. Dadurch kam es zu der notwendigen und hilfreichen Entflechtung der Aufgaben von Verwaltung einerseits und geistlich-seelsorgerischer Leitung andererseits. Von nun an wurde das Kinderkrankenhaus in seiner laufenden Arbeit von einem Kollegium geleitet, dessen Vorsitzender der theologische Leiter ist. Dieses Amt hat nach der Berufung Pastor Flakes zum Vorsteher des Gesamtwerkes "Kinderheil" seit dem 1.7.1978 Pastor Wilfried Wiegand übernommen. Neben dem Theologen, dem Ärztlichen Direktor und dem Verwaltungsdirektor gehört auch die Leiterin des Pflegedienstes, z. Z. Schwester Lydia Latzke, zum Leitungsgremium.

Wenn von den Mitarbeitern im Seehospiz die Rede ist, dann muß hier auch noch die Schule im Kinderkrankenhaus genannt werden. Über viele Jahre wurde der Schulunterricht für die kranken Kinder von einer vom Krankenhaus angestellten Lehrkraft erteilt. Die inzwischen von der Schulbehörde genehmigte höhere Stundenzahl hat zu einer Intensivierung und stärkeren Differenzierung des Krankenhausunterrichtes im Seehospiz geführt. Dieser Unterricht wird jetzt zwar nicht mehr von Lehrkräften erteilt, die in einem direkten Anstellungsverhältnis zum Seehospiz stehen, sondern von Lehrerinnen und Lehrern der Norderneyer Schulen. Sie bringen weithin große Bereitschaft mit, sich an den Bedürfnissen der chronisch kranken Kinder zu orientieren. Von daher betrachten sie den Krankenhausunterricht als wichtigen Teilbereich pädagogischer Arbeit, der zugleich auch einen therapeutischen Aspekt hat.


Seehospiz Hilfe/InfoPDF-Download Logo der Chronik © 2002-2024 H.-H. Barty Seitenanfang