--> https://www.norderney-chronik.de/themen/insel-stadt/betriebe/feuerwehr/1929-fwtag/seite_011.html

NorderneySeiten-Ende

53° 42' 26" N 7° 8' 49 Flagge der Insel
Chronik einer Insel
Insel Norderney

Das Jahr 1398Das Jahr 1797Das Jahr 1849Das Jahr 1862Das Jahr 1873Das Jahr 1948Das aktuelle JahrHilfe/Info

Insel/Stadt | Bilder/Prospekte | Daten/Fakten | Kunst/Kultur

Chronik der Insel | Betriebe und Einrichtungen | Insel und Küste | Insel und Stadt Historisch | Küstenschutz | Presse | Vereine

Bodenstab (Bau) | Fliegerhorst | Freiwillige Feuerwehr | Giftbude | Haus Ihnken, Damenpfad | Hotel Germania | Inselkirche | Kinderkurheim Arnsberg | Kurverwaltung | Norderneyer Badezeitung | Norderneyer Schulen | OLB | Postamt | Reederei Norden Frisia | Seehospiz | Stadtwerke | Tischlerei Stürenburg | Wilhelm-Augusta-Heim

Seite Betriebe und Einrichtungen | Freiwillige Feuerwehr | 32. Provinz.-Fw-Tag | 75 Jahre Musikzug | 100-Jahr Chronik | 128-Jahr Chronik | Bedeutende Brände | Bombenangriffe | Fahrzeuge | Landesfw-Tag 1954 | Programm 85 Jahre | Statuten (28.12.1884) | Wehrführer | Zusammenstellungen von Obm a.d. Eberhardt

Seite zurückInhaltnächste SeiteFenster schliessen
 
 
Seite 11

32. Provinzial-Feuerwehrtag vom 8. bis 10. Juni 1929

Leider war Inspektor Hanebuth durch seine Tätigkeit als Hilfsbeamter des Landrats nach einigen Jahren gezwungen, sein Amt als Hauptmann niederzulegen. Der bisherige Zugführer Georg Schuchhardt wurde von der Wehr zu seinem Nachfolger gewählt.

In ruhiger, zielbewußter Tätigkeit arbeitete man unter der Führung des Hauptmanns Schuchardt an dem weiteren Ausbau der Wehr. Zur gründlichen Ausbildung im Feuerlöschdienste wurden die Kameraden Paul Ennen und Adolf Allwardt für einige Wochen zu der Berliner Feuerwehr kommandiert, um die dort gesammelten Kenntnisse später der gesamten Wehr zu übermitteln. Allmählich wurden auch die ersten Geräte, zwei Handdruckspritzen mit Schlauchwagen und Zubehör, angschafft. Die Lieferung erfolte durch die Firma Louis Tidow, Hannover. An der Einholung der Geräte vom Hafen beteiligte sich die gesamte Wehr. Diesen ersten Geräten folgten im Lauf der Jahre weitere. Bei einer Mitgliederzahl von rund 200 aktiven Kameraden verfügt die Wehr heute über drei vollständig ausgerüstete Löschzüge. Außerdem bestehen in der Wehr seit 43 Jahren ein gut durchgeführtes Tambourkorps und seit 2 Jahren eine flotte Musikkapelle.

Fast 20 Jahre hatte Hauptmann Schuchhardt die Wehr geleitet und sich die Wertschätzung Aller gesichert, als er am 19. November 1904 nach kurzer Krankheit verstarb. Zum neuen Führer wurde Johann Schipper und nach dessen Ausscheiden Carl Rieger berufen.


Freiwillige Feuerwehr der Stadt Norderney Hilfe/Info Logo der Chronik © 2002-2023 H.-H. Barty Seitenanfang