--> https://www.norderney-chronik.de/themen/insel-stadt/betriebe/feuerwehr/1929-fwtag/seite_035.html

NorderneySeiten-Ende

53° 42' 26" N 7° 8' 49 Flagge der Insel
Chronik einer Insel
Insel Norderney

Das Jahr 1398Das Jahr 1797Das Jahr 1849Das Jahr 1862Das Jahr 1873Das Jahr 1948Das aktuelle JahrHilfe/Info

Insel/Stadt | Bilder/Prospekte | Daten/Fakten | Kunst/Kultur

Chronik der Insel | Betriebe und Einrichtungen | Insel und Küste | Insel und Stadt Historisch | Küstenschutz | Presse | Vereine

Bodenstab (Bau) | Fliegerhorst | Freiwillige Feuerwehr | Giftbude | Haus Ihnken, Damenpfad | Hotel Germania | Inselkirche | Kinderkurheim Arnsberg | Kurverwaltung | Norderneyer Badezeitung | Norderneyer Schulen | OLB | Postamt | Reederei Norden Frisia | Seehospiz | Stadtwerke | Tischlerei Stürenburg | Wilhelm-Augusta-Heim

Seite Betriebe und Einrichtungen | Freiwillige Feuerwehr | 32. Provinz.-Fw-Tag | 75 Jahre Musikzug | 100-Jahr Chronik | 128-Jahr Chronik | Bedeutende Brände | Bombenangriffe | Fahrzeuge | Landesfw-Tag 1954 | Programm 85 Jahre | Statuten (28.12.1884) | Wehrführer | Zusammenstellungen von Obm a.d. Eberhardt

Seite zurückInhaltnächste SeiteFenster schliessen
 
 
Seite 35

32. Provinzial-Feuerwehrtag vom 8. bis 10. Juni 1929

Neben den Badeeinrichtungen, die ständig verbessert wurden, sind auch die gesellschaftlichen Veranstaltungen auf eine bedeutende Höhe gebracht. Die Darbietungen der Kurkapelle, Tanzreunions, Feuerwerke, Segelregatten, Pferderennen und vieles andere dienten im steigenden Maße der Unterhaltung des Badepublikums.

Im Jahre 1928 ist der Ausbau des staatlichen Bades, das jetzt von der Gemeinde Norderney gepachtet und von dieser zusammen mit dem Norddeutschen Lloyd betrieben wird, in ein neues Stadium getreten. In diesem Jahre wurde der erste Bauabschnitt beendet. Nach den Entwürfen der Herren Oberbaurat Eggeling und Baurat Hauch ist ein völliger Um- und Ausbau des Konversationshauses und des Großen Logierhauses vorgenommen. Im zweiten Bauabschnitt ist die Errichtung eines neuen Warmbadehauses mit Schwimmbad vorgesehen, das zugleich eine Wandelhalle für die Morgenkonzerte enthalten soll. Ferner ist der Bau eines Strandkurhauses in Aussicht genommen.

Schon im Jahre 1797 haben die Ostfriesischen Stände in ihrem Beschluß vom 17. Mai die Gedankengänge festgelegt, die auch heute noch Geltung haben: "Da man sich allerseits überzeugt hält, daß ein Seebad bei verschiedenen Krankheiten sehr viel Nutzen leistet, auch selbst hiesige Einländer den wohltätigen Einfluß der Seebäder auf die Gesundheit bereits aus der Erfahrung kennen gelernt haben, dann ferner nach Anlegung eines Seebades die kostbaren Reisen nach ausländischen Bädern zur Wiederherstellung der Gesundheit erübrigt sein können... sind sämtliche Stände für die Veranstaltung eines Seebades".

Norderney hat in 130 Jahren seinen Ruf bewährt. Wie bisher wird es auch in der Zukunft alljährlich für viele Tausende zu einer Quelle der Kraft und Gesundheit werden. Hoffen wir, daß ihm eine ruhige stetige Weiterentwicklung beschieden sein möge.


Freiwillige Feuerwehr der Stadt Norderney Hilfe/Info Logo der Chronik © 2002-2023 H.-H. Barty Seitenanfang