Die Insel Norderney

Norderney Flagge der Insel
53° 42' 26" N 7° 8' 49
Chronik einer Insel

 

Das Jahr 1398Das Jahr 1797Das Jahr 1849Das Jahr 1862Das Jahr 1873Das Jahr 1948Das aktuelle Jahr

Insel/Stadt | Bilder/Prospekte | Daten/Fakten | Kunst/Kultur

zurück Jahresübersicht weiter Zum Seitenende

Zurück zu:Chronik der Insel | 1997
Startseite
Vorwort
1362 - 1499
1500 - 1599
1600 - 1699
1700 - 1799
1800 - 1899
1900 - 1999
2000 -
Ende
Insel - Ralley
Chroniktelegramm
Küste vor 10.000 Jahren
Das Jahr 1997

6.501 Einwohner.

Am 17. Mai besteht Norderney als Kur- und Ferieninsel sowie als ältestes deutsches Nordseeheilbad 200 Jahre.

Die alte Kurkarte hat ausgedient. Als Novum und als Weltneuheit, lt. CeBIT-Messe Hannover, Einführung der "NorderneyCard" als "elektronische Geldbörse", die bei ihrem Inselstart Fährticket, Kurkarte, kostenlose Fahrkarte für den Innerstädtischen Busringverkehr und Eintrittskarte für das Meerwasser-Brandungsfreibad am Weststrand und für die Leuchtturmbesichtigung zugleich ist. Der weitere Ausbau des NorderneyCard-Systems (weltweit erste Hybridkarte mit einer Vielzahl von Einzelfunktionen) strebt eine "Allround-Ferienkarte" an, die von ihren Besitzern einmal als bargeldloses Zahlungsmittel im gesamten Bundesgebiet benutzt werden kann.

Beginn der kurmusikalischen Saison erstmals zu Ostern.

Niedersächsischer Fremdenverkehrstag 1997.

Bundesländer führen zum ersten Male Kultusministerkonferenz auf Norderney durch.

Skatturnier um den "Deutschland Pokal 1997".

Erweiterung des Parkplatzes C.

Zweispuriger Wanderwegausbau für Radfahrer und Fußgänger zwischen Tannen- und Emsstraße.

Im Januar niedrigste monatliche Niederschlagsmenge (1,4 l/qm) seit Registrierung der meteorologischen Daten auf Norderney und Behinderung der Schiffahrt durch Eisgang.

Neuer Seenotrettungskreuzer und neuer Tonnenleger.

Am 21.07.1997 Start des Internetauftritts www.norderney.de.

Spedition Johann Fischer begeht 100jähriges Betriebsjubiläum.

Älteste Inselbewohnerin wird 103 Jahre alt.

779 Miet-/Sozialwohnungen, davon 449 städtisch und 230 im Bundesvermögensamt-Besitz.

8,3 ha Kleingartengelände (Schlickdreieck 5,0 ha, Gaswerksgelände 3,3 ha).

Norderney erstmals Tagesziel einer Oldtimer-Tour mit Schau.

Letzte Segelmacherei auf der Insel stellt Betrieb ein.

Bau einer Skateranlage mit Rampen auf dem Hochstrand des Nordbades für Inline-Skater.

Anschluß der 5.800 Norderneyer Telefonanschlüsse an die neue digitale Vermittlungsstelle der Deutschen Telekom.

Norderney hat 1.855 Häuser und verfügt über 20 Hotels mit 1.324 Betten, 37 Hotels garni mit 1.085 Betten, 66 Fremdenheime und Pensionen mit 1.613 Betten, 344 Anbieter von 1.479 gewerblich vermieteten Ferienwohnungen mit 4.456 Betten, 843 Privatquartiere mit 3.848 Betten, 15 Erholungsheime mit 1.280 Betten, 5 Kliniken/Krankenhäuser mit 925 Betten, 8 Jugendheime/Jugendherbergen mit 772 Betten, 2 Kinderheime mit 120 Betten, 6 Campingplätze mit 1.187 Betten und 1.319 Zweitwohnungen mit 4.510 Betten (Gesamtbettenzahl: 21.120).

Auf der Insel gibt es 18 Bade- und Fachärzte, 3 Praxen für Krankengymnastik, 5 Psychologen/ Psychotherapeuten, 2 Zahnärzte, 1 Tierarztpraxis, 3 Apotheken, 7 private Kurbetriebe und 6 selbständige Masseure und Fußpfleger.

Erstmals auf Norderney: Tagung der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser Deutschlands im Seehospiz zum Thema "Kinderkliniken und -abteilungen im Strukturwandel".




Chronik der Insel - Das Jahr 1997  PDF-Download Sitemap HilfeLogo der Chronik© 2002-2021 H.-H. BartyZum Seitenanfang